Aufrufe
vor 3 Monaten

Handel direkt 4/2021

  • Text
  • Bundestagswahl
  • Brenner
  • Informationen
  • Weiterhin
  • Achatz
  • August
  • Handels
  • Juli
  • Einzelhandel
  • Handel

06 REGIONAL HANDEL

06 REGIONAL HANDEL DIREKT | JULI / AUGUST 2021 | #4 ■■Unterfranken Ralf Ludewig bleibt Bezirksvorsitzender HBE-Bezirksvorsitzender Ralf Ludewig. Bei den Ehrenamtswahlen auf der (digitalen) Bezirksdelegiertentagung des unterfränkischen HBE gab es auch dieses Jahr keine Überraschungen. Ralf Ludewig (Bad Kis singen) wurde in seinem Amt als HBE- Bezirksvorsitzender erwartungsgemäß erneut bestätigt. Ludewig: „Das mir ent gegengebrachte Vertrauen ist eine Bestätigung für meine Arbeit und mein Engagement. Darüber freue ich mich sehr.“ Neuer stellvertretender Bezirksvorsitzender ist jetzt Axel Schöll (Schweinfurt). Wiedergewählt als Schatzmeister wurde Burkhard Heimbach (Lohr am Main). Weitere Mitglieder im unterfränkischen HBE-Bezirksvorstand sind Hubert Eckert (Elsenfeld) und Martin Krause (Karlstadt) sowie neu gewählt Eva Görde-Herbert (Würzburg), Mirjam Stürmer (Mellrichstadt), Angelika Winkler (Lohr am Main), Stephan Stoltenberg (Bad Neustadt) und Stephan Köhler (Rottendorf). In den HBE-Bezirksvorstand kooptiert wurden: Carl-Christian Bittorf (Mellrichstadt) und René Kress (Schweinfurt). Rechnungsprüfer sind Thorsten Drechsler (Würzburg) und Martin Kipke (Würzburg). REGIONAL Wir sind für Sie vor Ort! ■■Schwaben Stabwechsel in Schwaben Mechthild Feldmeier ist neue Bezirksvorsitzende des HBE in Schwaben. Die Mitinhaberin der Firma Cornelius Schuhhaus Orthopädie-Schuhtechnik in Memmingen wurde auf der (digitalen) Delegiertentagung einstimmig gewählt. Sie ist damit Nachfolgerin von Bernd Brenner, der aus Altersgründen nicht mehr kandidieren konnte. Feldmeier freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Ich werde die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers Bernd Brenner fortsetzen. Zusammen mit meinen Vorstandskollegen werden wir uns auf allen Ebenen verstärkt einbringen, um die Rahmenbedingungen für den Handel in Schwaben zu verbessern.“ Ihr Vorgänger Bernd Brenner (Bücher Brenner, Dillingen) kann auf mehr als 30 Jahre Vorstandstätigkeit, davon 21 Jahre als HBE-Bezirksvorsitzender, zurückblicken. HBE-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Puff dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für die Belange des Handels. „Bernd Brenner ist ein Beispiel für großes Engagement und aufwändigen Einsatz für den Einzelhandel. Er hat immer wieder mit Nachdruck und Kompetenz die Bedeutung des Handels aufgezeigt.“ Ebenso wie Brenner ist auch der Mindelheimer Unternehmer Helmut Nägele aus dem Bezirksvorstand ausgeschieden. Puff: „In seiner besonnenen und souveränen Art hat auch Helmut Nägele die erfolgreiche Verbandsarbeit in zwei Dekaden maßgeblich beeinflusst.“ Nägele war über 20 Jahre HBE-Schatzmeister in Schwaben. Die weiteren Mitglieder des schwäbischen HBE- Bezirksvorstands: Nico Stammel (Buchloe, Stv. Bezirks vorsitzender), Schatzmeister Bernhard Kellner (Mindelheim), Andreas Schmid (Neusäß), Anette Pickert (Kempten), Thomas Feneberg (Lindau), Karlheinz Vogg (Bubesheim) und Ulrich Mayer (Augsburg). ■■Oberbayern Läuger bleibt HBE-Bezirks vorsitzender ■■München Feiermeile war rasch vom Tisch Die Ludwigstraße sollte als Partymeile herhalten. Foto: © Kavalenkava – stock.adobe.com Die Ludwigstraße vom Odeonsplatz bis zur Ohmstraße sollte an den Wochenenden von 22 bis 2 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Damit wollte die rot-grüne Stadtratsmehrheit jungen Menschen in der Landeshauptstadt mehr Platz zum Feiern bieten. Doch aus dieser Feiermeile wird erwartungsgemäß nichts. Laut Stadtverwaltung ist eine Sperrung der Ludwigstraße aus verkehrsrechtlichen und Infektionsschutz-Gründen überhaupt nicht möglich. Oberbürgermeister Dieter Reiter musste seine Pläne für eine legale Partyzone in München wieder zurückziehen. Zuvor hatte es bereits massiven Widerstand von Seiten der Wirtschaft gegeben. Neben dem Hotel- und Gaststättenverband hatte sich unter anderem auch der HBE in einem Brandbrief an Reiter gewandt und das Vorhaben kritisiert: „Ausgerechnet an Samstagen, den frequenzstärksten Wochentagen, soll die Münchner Innenstadt über die wichtige Verkehrsader nicht mehr für den PKW-Kunden erreichbar sein. Zusammen mit den Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke an mehreren Wochenenden wird die Sperrung der Ludwigstraße einen massiven Rückschlag für den Innenstadthandel bedeuten.“ Auf der digitalen Delegiertentagung des HBE- Bezirks München-Oberbayern ist HBE-Präsident Ernst Läuger als Vorsitzender erneut wiedergewählt worden. Er führt den oberbayerischen HBE-Bezirk bereits seit 2008. Ihm zur Seite stehen als stellvertretende Bezirksvorsitzende Karin Wiedemann (Waging am See) und Ernst Haider (Traunstein) als Schatzmeister. Außerdem sind im neuen HBE-Bezirksvorstand vertreten: Ralf Berg (Ingolstadt), Davut Erdem (Neuried), Christian Gerer (Traunreut), Stefanie Hausner (Unterneukirchen), Daniel Honner (Frauenau) und Volker Reeh (Geretsried). Als Rechnungsprüfer wiedergewählt wurden Christian Göttlinger (Neumarkt-Sankt Veit) und Axel Seiz (Traunstein).

HANDEL DIREKT | JULI / AUGUST 2021 | #4 ■■Neumarkt Achatz Mode + Textil feiert 100-jähriges Bestehen REGIONAL 07 Der inhabergeführte Familienbetrieb Achatz Mode + Textil in Neumarkt kann in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum begehen: Das traditionsreiche Unternehmen feiert sein 100-jähriges Bestehen. 1921 gründeten Theresia und Josef Achatz das Geschäft. Nach verschiedenen Umzügen wurde es 1933 in die Obere Marktstraße 23 verlegt, wo es sich auch noch heute befindet. Die dritte Generation mit Josef und Gertrud Achatz übernahm schließlich 1988 die Führung des Betriebes. Achatz: „Unsere vielen Stammkunden wissen unsere Leistungen und unseren besonderen Service zu schätzen.“ Achatz engagiert sich seit Jahren für den Einzelhandel und den HBE. Seit Juni 2003 ist er Vorsitzender des HBE-Bezirks Oberpfalz/Niederbayern. Außerdem ist er HBE-Vizepräsident. Gertrud und Josef Achatz ■■Oberfranken Zimmermann wiedergewählt ■■Mittelfranken Oriold weiter an der Spitze Keine Überraschung gab es bei der mittelfränkischen Online-Bezirkstagung. Jürgen Oriold (Lauf) wurde für weitere fünf Jahre zum Bezirksvorsitzenden gewählt. Stellvertreter bleibt Andreas Klier (Nürnberg). Als Schatzmeister wiedergewählt wurde Thomas Bernet (Nürnberg). Im Vorstand sind außerdem: Wolfgang Bauereiss (Fürth), Klaus Müller und Jürgen Schlag (beide Nürnberg) sowie Ingo Selbach (Erlangen) und Matthias Zwingel (Weisendorf). Wiedergewählt: Der mittelfränkische HBE-Bezirksvorsitzende Jürgen Oriold. Einstimmige Wahl: Dagmar Zimmermann ist für weitere fünf Jahre zur oberfränkischen HBE-Bezirksvorsitzenden wiedergewählt worden. Kontinuität in Oberfranken: Dagmar Zimmermann (Bayreuth) steht weiterhin an der Spitze des HBE- Bezirksvorstands. Sie wurde von den Delegierten auf der digitalen Tagung einstimmig wiedergewählt. HBE-Bezirksgeschäftsführerin Sabine Köppel: „Ich freue mich, das Dagmar Zimmerman in ihrem Amt bestätigt wurde. Mit ihr haben wir eine starke Stimme, die die Interesse des oberfränkischen Handels gegenüber der Politik und Öffentlichkeit vertritt.“ Als stellvertretende Vorsitzende wurden neu in den HBE-Bezirksvorstand Oberfranken gewählt Peter Borgmann (Bayreuth) und Bernhard Werner (Mainau). Borgmann ist gleichzeitig auch zum neuen HBE-Schatzmeister gewählt worden. Die weiteren oberfränkischen Vorstandsmitglieder: Wieland Beierkuhnlein (Steinwiesen), Eric Bienlein-Karst (Kronach), Kerolain Frind (Coburg), Gernot Gebauer (Bayreuth), Karin Haimann (Forchheim) und Annemarie Rudel (Bamberg). ■■München Der Supermarkt – ein Ort abseits der Kunst? Ein Projekt mit namhaften Künstlern hat den Rewe-Markt in den Fünf Höfen in München zu einem Ort der Kunst gemacht. Unter ihnen bekannte Größen, wie Christian Jankowski, Alicja Kwade und Gregor Hildebrandt, die ihre Werke bereits in großen Museen und anerkannten Galerien sowie auf internationalen Ausstellungen zeigen. Zwei Wochen lang verschmolzen Kunstausstellung und Supermarkt zu einer Location. Mit der einzigartigen Ausstellung wollten die teilnehmenden Künstler darauf hinweisen, dass Kunst ebenfalls ein systemrelevanter Sektor ist. Rewe-Marktmanager Husein Dugonjic freute sich über die gelungene Aktion in seinem Markt: „So ein einzigartiges Projekt Thomas Rentmeisters Werk „OhneTitel“ (Foto: Peter Langenhahn). gab es noch nie. Kunst und Lebensmittel passen gut zusammen. Davon konnten sich Kunstinteressierte und Supermarktkunden bei dieser Ausstellung überzeugen.“

Aktuelle Meldungen

© Copyright Handelsverband Bayern e.V.